Lowcarb Biskuitrolle

 
Hallo Leute,
auch heute habe ich wieder mein Standard-Frühstück gegen ein neues Rezept ausgetauscht. Inspiriert durch das Youtube-Video von @fitmilenka habe ich mich an die Biskuitröllchen gewagt. Das Rezept ist wirklich super einfach und ihr braucht im Prinzip nur zwei Zutaten: Eier und Proteinpulver. Ich bin wirklich begeistert und diese Rolle wird in Zukunft bestimmt öfter auf meinem Teller landen.

Zutaten Rolle
– 3 Eiklar
– 1 Eigelb
– 30 g Proteinpulver
– FlavDrops/Süssstoff

Füllung und Toppings
– Alpro Joghurt Mandel-Natur
– 1 Banane
– frisches Obst, Oreokekse,…..

Zubereitung
1. Die 3 Eiklar steif schlagen und dann einfach alle Zutaten für die Rolle zu einer glatten Masse vermischen.
2. Dann verteilt ihr diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech (einfach rechteckig die Masse verteilen) und gebt sie für ca. 10 Minuten bei 180 °C in den Ofen.
3. Danach könnt ihr den Teig leicht vom Backpapier abziehen und einmal halbieren.
4. Nun bestreicht ihr den Teig mit dem Joghurt, füllt die Rolle nach Belieben (ich habe eine Banane als Füllung genutzt) und rollt sie vorsichtig auf.
6. Meine Rolle habe ich dann noch mit Joghurt, Himbeeren, Blaubeeren und einem Oreokeks getoppt, aber hier könnt ihr eurer Fantasie einfach freien Lauf lassen 😀

Nährwerte (für die Rolle ohne Toppings und Füllung)
242 kcal | 39 g Eiweiß | 3 g KH | 9 g Fett

Wenn ihr ein bisschen lachen und genau sehen wollt, wie das mit der Biskuitrolle funktioniert (oder auch nicht :D) dann schaut euch einfach das Video von @fitmilenka an, das ich oben schon verlinkt habe.
Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit!

 

 

Follow:

5 Comments

  1. Juni 10, 2016 / 4:31 pm

    Hallo,
    na das sieht ja lecker aus! Muss ich unbedingt mal ausprobieren 🙂
    Ich bin auf einer low-carb Diät und muss sagen solche süßen Nachspeisen sind das,
    was mir am meisten abgeht 😛 Bin eben eine süße 😉
    Bin immer wieder überrascht was alles ohne Kohlenhydrate möglich ist.
    So ganz ohne zuckerhaltige Süßspeisen gehts bei mir aber dann doch nicht.
    Ich nehm dann immer Kohlenhydratblocker(zb:https://www.vitaminexpress.org/de/kohlenhydratblocker) dazu damit ich meine Diät nich vollkommen über den Haufen haue 😀
    Ich freu mich auf weitere tolle Rezepte,
    gruß Marle

  2. Juni 10, 2016 / 7:42 pm

    Hallo Marle, ich bin zwar absolut kein Lowcarb Freund, aber ja, diese Rolle schmeckt tatsächlich auch ohne viele KH super gut 🙂

  3. Januar 7, 2017 / 12:14 pm

    Für ein gutes Frühstück eine extrem coole Idee und selbst für mich als Mann ja doch noch recht problemlos umsetzbar. Darf ich mal eine echt doofe Frage stellen ? Wie kommt man als Frau immer auf solche und immer wieder neue Rezeptideen ? Ich tue mich so mega schwer mit neuen Rezepten, das kannst du dir gar nicht vorstellen.

    Freue mich über dein Feedback.
    Grüße nach Trier, aus dem aktuell kalten Dortmund 🙂

    • BrinaLe
      Januar 7, 2017 / 5:57 pm

      danke 🙂 Hahaha ich habe schon immer gerne in der Küche experimentiert. Das kommt bei mir einfach so… 😀
      Lg

  4. Januar 10, 2017 / 5:47 pm

    Dann lass mir mal was da, von deiner Kreativität :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.