Proteinporridge mit Früchten

Hallo Leute,
ein in der Fitnessszene mittlerweile sehr gängiges Frühstück ist der Proteinporridge. Was im Deutschen als Haferschleim bekannt ist, bekommt durch die englischen Bezeichnungen „Porridge“ oder „Oatmeal“ einen etwas appetitlicheren Namen. Gemeint ist trotzdem immer das gleiche: Gekochte Haferflocken! Ein echtes Powerfrühstück, das lange sättigt und im Sommer wie Winter einfach herrlich schmeckt!
Zutaten:
– 50-80 gr zarte Haferflocken
– Wasser oder Milch (wir empfehlen wie immer Mandelmilch)
– 1 Scoop Proteinpulver
– Optional: Süßungsmittel/Flavdrops
– Topping: Früchte eurer Wahl
Zubereitung:
Die Haferflocken in einen Topf geben und soviel Flüssigkeit dazugeben, dass sie leicht bedeckt sind. Die Masse nun unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Proteinpulver und Süßungsmittel einrühren und das ganze bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ihr solltet wenn möglich dauerhaft rühren, denn der Brei brennt schnell an, wenn ihr nicht aufpasst. Am Schluss könnt ihr euer Oatmeal mit Früchten euer Wahl toppen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Nährwerte:
372 kcal | 29 gr Eiweiß | 45 gr KH | 7 gr Fett
(Diese Nährwerte beziehen sich auf ein Grundrezept aus 60 gr Haferflocken, 100 ml Mandelmilch und 1 Scoop Vanille Whey von Optimum Nutrition. Die Nährwerte varrieren, je nachdem welches Protein/Früchte ihr benutzt)
Unser Tipp: Besonders gut schmeckt unser Proteinporridge, wenn ihr ihn mit einem Vanille-Whey zubereitet und am Schluss noch etwas Zimt darüber streut. Zu diesem Rezept gibt es auf unserem YouTube Kanal auch ein Video.
Guten Appetit

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.