Selfmade Questbars mit #SweetyFiber

Hallo Leute,
ich persönlich bin ja total verrückt nach allen möglichen Proteinriegeln, aber Questbars sind bei mir immer noch die absolute Nummer 1. Allerdings sind sie, wie viele Proteinriegel auch relativ teuer und immer viel zu schnell aufgefuttert. Wie wäre es also, wenn ihr die leckeren Riegel in Zukunft selbst herstellen könnt? Mit dem SweetyFiber, welches ich Euch in diesem Post (klick hier) schon vorgestellt habe, ist das kein Problem mehr. Und das Beste daran ist, dass die Zubereitung keine 5 Minuten dauert und ihr euch eure Chunks selbst aussuchen könnt.

Basis Zutaten (für 1 Riegel)
– 50 g SweetyFiber
– 30 g Proteinpulver
Zusatz
– Oreos, Schokostücke, Nüsse, Obst,… eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt 😉
Zubereitung
1. Gebt das SweetyFiber Sirup in einen Topf und erwärmt es auf dem Herd oder in der Mikrowelle bis es anfängt zu blubbern.
2. Füllt das heiße SweetyFiber in eine Schüssel und vermischt es dort so gut wie möglich mit dem Proteinpulver eurer Wahl.
3. Gebt eure Chunks dazu: Ich habe zum Beispiel Oreokekse und Giottos zerkleinert und in den “Teig” gegeben. Dann rührt ihr alles mit dem Löffel nochmal gut durch.
4. Nun habt ihr eine klebrige Masse, die ihr zu rechteckigen Riegel formen könnt. Vielleicht braucht ihr ein bisschen Übung, bis die Riegel eine schöne Form haben, aber das macht ja nichts. Wenn ihr kleine, rechteckige Silikonförmchen habt, könnt ihr den Teig auch hier hinein füllen.
5. Nun stellt ihr die Riegel für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
6. Fertig sind eure selbst hergestellten Questbars! 🙂
Nährwerte (pro Riegel ohne Chunks)*
200 kcal | 23 g Eiweiß | 40 g KH (davon 35 g Ballaststoffe) | 2 g Fett
*Angaben variieren je nach verwendetem Proteinpulver

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.